Mein LEUCHTIE hat einen Wackelkontakt

Hat Ihr LEUCHTIE einen Wackelkontakt überprüfen Sie bitte, ob:

  • das LEUCHTIE auf beiden Seiten fest bis zum Anschlag zusammengesteckt ist. Es darf kein Spalt zwischen Leuchtschlauch und Batterieteil bleiben.
  • die Federn, die aus dem Leuchtschlauch herausragen, gerade und fest in die Mutter eingedreht sind und keine Verfärbungen aufweisen.
  • die Ränder des Batteriefachs eingeknickt sind und sich dadurch der Schlauch nicht bis zum Anschlag aufstecken lässt.
  • die Silikonmuffen mittig über dem Übergang von Leuchtschlauch zu Batterieteil sitzen (das Muffenende mit dem Ringwulst befindet sich auf dem Batterieteil).
  • die Silikonmuffen fest anliegen und keine Defekte aufweisen.
  • die Innenseite der Silikonmuffen und die Schlauchenden, über denen die Muffen sitzen, sauber, trocken und fettfrei sind. Wegen der Talgablagerungen des Hundefells empfehlen wir die Muffen bei Bedarf mit warmem Wasser und Spülmittel zu säubern (gut nachspülen und vollständig trocknen lassen). Bitte verwenden Sie keine aggressiven oder lösemittelhaltigen Reinigungsmittel.
  • das LEUCHTIE an Halsband / Geschirr befestigt ist und Spannung auf der Schlaufe, insbesondere wenn der Hund der Kopf senkt, einen kurzen Kontaktverlust bis hin zum Öffnen des LEUCHTIEs verursacht. (Satz umschreiben ist nicht verständlich)

Treten kleiner Wackler auf, hilft häufig ein bisschen Kontaktspray auf den Federn / Batteriepolen weiter.

Sollten Sie den Fehler nicht beheben können, dürfen Sie uns Ihr LEUCHTIE gerne zur Überprüfung / Reparatur mit ausgefülltem Serviceformular einsenden.

Zuletzt aktualisiert am 26.02.2021 von LEUCHTIE Team.

Zurück