LEUCHTIE korrekt zusammenstecken

Korrekte Verbindung von Batterieteil und Leuchtschlauch

Bitte achten Sie stets auf eine korrekte Verbindung zwischen Batterieteil und Leuchtschlauch. Andernfalls kann sich die Verbindung zu leicht öffnen oder es können Wackelkontakte entstehen.

LEUCHTIE korrekt zusammensetzen:

Leuchtie ist korrekt zusammengesteckt

Die Silikonmuffen sitzen auf beiden Seiten mittig auf dem Übergang von Batterieteil zu Leuchtschlauch und weisen keine Defekte auf.

  1. Das LEUCHTIE ist komplett bis zum Anschlag
    geschlossen: Es bleibt kein Spalt zwischen Leuchtschlauch und Batterieteil.
  2. Das Muffenende mit dem Ringwulst sitzt jeweils auf dem Batterieteil.

Mögliche Fehlerursachen

LEUCHTIE ist nicht komplett geschlossen:

LEUCHTIE nicht korrekt geschlossen

Der Leuchtschlauch ist nicht vollständig ins Batterieteil gesteckt: Es ist ein Spalt zwischen Leuchtschlauch und Batterieteil zu sehen.

Falsch sitzende Silikonmuffen:

Muffe sitzt nicht richtig auf dem Batterieteil

Die Muffe ist nicht bis zum Stopp auf das Batterieteil gezogen, sie sitzt zu weit auf dem Leuchtschlauch.

Mutte sitzt zu weit auf dem Leuchtschlauch

Die Muffe ist über den Stopp des Batterie-
teils hinausgezogen - sie sitzt zu weit auf dem Batterieteil.

Muffe ist falsch herum aufgesteckt

Die Muffe ist falsch herum aufgesteckt.
Das Muffenende mit dem Ringwulst muss auf dem Batterieteil sitzen.

Geknicktes Batterieteil:

Batterieteil wurde eingeknickt

Der Rand des Batteriefachs wurde beim Zusammenstecken versehentlich eingeknickt.

eingeknicktes Batterieteil

Dies führt dazu, dass sich der Leuchtschlauch nicht komplett bis zum Anschlag ins Batterieteil stecken lässt.

korrrekt sitzendes Batteriefach

Im Vergleich dazu ein korrekt sitzendes Batteriefach mit aufgesteckter Muffe.

Zuletzt aktualisiert am 01.03.2021 von LEUCHTIE Team.

Zurück